Spagyrik – altes europisches Weilwissen

Spagyrik steht für Alchemie, Wandlung auf allen Ebenen des menschlichen Seins. Es wird wieder eine gesunde Ordnung hergestellt, sowohl auf der stofflichen als auch auf der feinstofflichen und psychischen Ebene. Das fasziniert mich sehr an Spagyrik. Es sind tiefgreifende Arzneien, die auf den ganzen Menschen heilsam wirken. Es öffnet neben der körperlichen Heilung auch Türen für Wandlungen im persönlichen Verhalten. Es findet auch ein Gesunden unserer Psyche und unseres Geistes statt, welche wiederum einen Einfluss auf das körperliche Befinden haben.

In meiner Praxis verwende ich häufig die Solunate, meine Erfahrungen und die meiner Patienten sind durchweg positiv. Sie sind wirksame Heilmittel, die auf eine ganz einzigartige Weise das erkrankte System des Körpers, der Psyche und des Geistes heilen können.

Energiefeldfoto von Echinacea in spagyrischer Zubereitung der Firma Pekana (links) im Vergleich mit einer homöopathischen (rechts). Es wird deutlich, dass in dem Energiefeldfoto des spagyrischen Präparates eine höhere Ordnung ist, die sich auf unseren Körper überträgt. Der direkte Vergleich erfolgt nicht über die chemische Zusammensetzung, sondern durch unsere sinnliche Wahrnehmung.