Infusionstherapie

Infusionen können ein wertvoller Baustein einer erfolgreichen Therapie sein, wir erzielen damit einen schnellen Wirkimpuls. Infusionen werden in meiner Praxis häufig mit anderen Therapieoptionen kombiniert, wie der Ohrakupunktur, der Eigenbluttherapie oder der Homöopathie.

Vitamin C Hochdosisinfusionen:

Die Vitamin C Hochdosistherapie ist ein wahrer Tausendsasser. Da der Mensch über orale Gaben maximal nur 1-2 g Vitamin C pro Tag aufnehmen kann, hat eine Infusion mit 7,5 g bis 15 g und im Einzelfall noch höherer Dosierung einen ganz anderen Effekt auf den Organismus. In diesen Dosen hat das Vitamin C neben dem bekannten Einfluss auf freie Radikale und das Immunsystem (akute und rezidivierende Infekte, auch Allergien, Autoimmunerkrankungen wie Rheuma, Krebs etc.) auch Einfluss auf den Cholesterinspiegel, die Gefässverkalkung, das Hormonsystem, den Leberstoffwechsel, auf Alterungsprozesse und auch auf die Psyche.

HPU/KPU-Infusionen:

Diese Infusion ist eine besondere Mischung für den HPU/KPU-Patienten für einen schnellen ersten Heilimpuls. Es ist eine spezielle Mischung aus Mineralien, Vitaminen und Aminosäuren.

Burout-Infusion:

Auch hier haben wir eine spezielle Mischung besonders für den Burnout-Patienten um schnell wieder zu Kräften zu kommen. Diese Infusion enthält eine Mischung aus Vitaminen und Aminosäuren.

Vitamin B-Infusionen:

Eine Vitamin B-Infusion ist bei Vitamin-Mangel ein schneller Weg um wieder zu Energie und Leistungsstärke zu finden.

Baseninfusionen:

Baseninfusionen gleichen den Säure-Basen Haushalt aus. Unsere Ernährung ist häufig zu sauer und die Belastung durch Stress (übersäuert unser Gewebe) betrifft in der heutigen Zeit auch sehr viele Menschen. Dies ist über die Jahre gesehen und ist eine wirkliche Belastung für unseren Organismus. Da macht sauer nicht wirklich lustig, denn eine Übersäuerung ist an vielen Erkrankungen beteiligt.

Durch eine Übersäuerung wird der Stoffwechsel behindert, das heisst, dass gesunde Enzymvorgänge, Zellentwicklung von Immun- oder Organzellen oder die Versorgung von Gelenken gestört sind. Es kann zu chronischen Erkrankungen kommen. Sehr bewehrt haben sich Baseninfusionen bei Schmerzerkrankungen, Krebserkrankungen und anderen chronischen Erkrankungen.

Anthroposophische Mischinfusionen:

Hier wird auf alle wichtigen Organsysteme wie Leber, Niere, Darm, Milz… eingegangen, um den Organismus von Schadstoffen zu reinigen (diese haben einen ähnlichen Effekt wie die Säuren auf unseren Körper) und die funktionierende Ordnung in unserem Grundsystem wieder herzustellen. Diese Mischungen werden ergänzt durch auf Sie und Ihre Erkrankung individuell abgestimmte Präparate. Die anthroposophischen Medikamente sind im weitesten Sinne auch spagyrische Mittel und haben so eine tiefe Wirkung auf Körper, Seele und Geist.