Burnout

Burnout

Immer mehr Menschen in Deutschland klagen über Erschöpfung, Lustlosigkeit, Antriebsschwäche, Depressionen bis zum Burnout. Sie hoffen auf die Erholung am Wochenende oder im Urlaub aber auch da kommt es nicht unbedingt zur Erholung. Kaum sind sie wieder im Alltag fühlen sie sich wie vorher, völlig ausgebrannt. In manchen Fällen führt das sogar in die Arbeitsunfähigkeit oder es bleibt einfach keine Energie für die Freizeit oder die Familie übrig.

Burnout heilpraktiker Finn Scheunemann

Dieses Thema betrifft schon lange nicht mehr nur Manager, sondern z.B. auch zunehmend Rentner und Hausfrauen. Es scheint also auch noch andere Gründe zu geben als Überbelastung obwohl auch Rentner zum Beispiel durch die Pflege eines kranken Partners oder Hausfrauen durch das Erziehen der Ihrer Kinder eine hohe Belastung haben können.
In meiner Praxis hat sich gezeigt, dass viele Burnout Patienten unter einer Mitochondrienstörung oder einer erworbenen Mitochondriopathie leiden (Mitochondrien sind diese kleinen Kraftwerke, die wir in fast jeder Körperzelle finden, bei gesunden Menschen zwischen 1500 und 8000 dieser Kraftwerke in jeder Zelle. Sind diese gestört, fehlt es dem Körper an Kraft und Antrieb und es kann zum Burnout kommen).
Klarheit können hier spezielle Blutuntersuchungen schaffen, die in der Naturheilpraxis Finn Scheunemann durchgeführt werden.
Aufgrund der Erkenntnisse aus den Laboruntersuchungen kann dann eine entsprechende Therapie zum Wiederaufbau der Mitochondrien durchgeführt werden, so dass unsere Kraftwerke in unse
ren ca. 100 Billionen Körperzellen wieder anfangen uns mit Energie zu versorgen, wie es ihre ursächliche Aufgabe ist.

Wir fangen also an dem Körper wieder den Kraftstoff zu geben den er für eine gute Leistungsfähigkeit benötigt.

Darüber hinaus sollten wir alles was den Körper belastet oder ausbremst beseitigen. Da gibt es in der Naturheilkunde sehr gute Ansätze wie z.B. eine Ernährungsumstellung, die Beseitigung von latenten Entzündungen die für den Körper sehr anstrengend sein können, ein gesunder Darm, eine Chelat-Therapie um belastende Schwermetalle auszuleiten oder die Stärkung der Nebennieren die mit der Bereitstellung von Streuhormonen und Neurotransmittern wichtig für die Streßresilienz ist.